GSP

GSP – Gassystemeinbauprüfung (LPG / CNG)

GAP_GSP_GWP

Die Gasanlagen, die in neuen Fahrzeugtypen eingebaut sind, müssen auf Grundlage der internationalen Regelungen ECE-R 67/1 (Flüssiggas) oder ECE-R 110 (Erdgas) bauartgenehmigt sein. Das heißt, es muss eine EG-Typgenehmigung, eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) oder eine Einzelbetriebserlaubnis vorliegen.

Nach dem Einbau eines Gasnachrüstsystems ist immer eine Gassystem-Einbauprüfung (GSP) durchzuführen. Sie muss jedes Mal durchgeführt werden, wenn ein Autogas-Nachrüstsystem in ein Fahrzeug eingebaut wurde.

Wenn für das Nachrüstsystem bereits eine Teilgenehmigung auf Grundlage der ECE-R 115 Norm vorliegt, so ist eine Gassystemeinbauprüfung nicht mehr erforderlich. Dann trägt die Zulassungsstelle die Genehmigung auf dieser Grundlage in die Fahrzeugpapiere ein.

Wenn jedoch keine ECE-R 115 Teilgenehmigung vorliegt, so ist eine GSP erforderlich. Nach dieser muss auch noch ein Einzelgutachten gemäß §21 StVZO durchgeführt werden. Dieses wird von einem Sachverständigen vorgenommen und ausgestellt. Dabei wird z.B. geprüft, welchen Einfluss das Nachrüstsystem auf das Fahrzeug hat, etwa in Bezug auf die Abgasemissionen.

IMG_3487

Gassystemeinbauprüfung (GSP) – Nur für Fahrzeugen, die von Autoservice MOTOEXPERT umgerüstet wurden

Die Gasanlagenprüfung (GAP) ist eine ab 1. April 2006 vorgeschriebene Voruntersuchung für Gasantriebsfahrzeuge, bevor diese zur Hauptuntersuchung zugelassen werden.

Die GSP wird entweder von anerkannten GSP-Werkstätten oder anderen Überwachungsinstitutionen durchgeführt. Kfz-Werkstätten dürfen diese Prüfung jedoch nur dann vornehmen, wenn die die Autogasanlage auch vorher selber eingebaut haben.

MOTOEXPERT_Termin_Online_reservierung

Rufen Sie uns an – Wir beraten Sie gerne ! Tel. 0911 / 6329 0120

Autogas-Werkstatt MOTOEXPERT – GSP in Nürnberg



Autogasanlagen LPG / CNG : Reparatur, Wartung, Inspektion, Service, Gasprüfung

1231

Facebook

YouTube